Nachhaltigkeitszertifizierung für Biomethaneinspeiseanlagen

Mit der Einführung der Erneuerbaren-Energien- Richtlinie (RED I) setzte die europäische Agrar- und Bioenergiewirtschaft die weltweit erste international gültige Nachhaltigkeitsregelung für Biokraftstoffe um.

Biokraftstoffe sind flüssige oder gasförmige Kraftstoffe, die aus Biomasse (NawaRo, Abfällen und Reststoffen) hergestellt werden.

Durch den Einsatz von nachhaltigen Biokraftstoffen soll der Verbrauch von fossilen Energieträgern (Erdgas etc.) bei der Energieerzeugung verringert und der Ausstoß von Treibhausgasen (z.B. CO2) vermindert werden.

Hierfür traten bereits im Jahr 2009 die Biokraftstoff- Nachhaltigkeits Verordnung (BioKraft-NachV) und die BiomasseStrom-Nachhaltigkeits-Verordnung (BioSt-NachV) in Kraft.

Die Vorgaben der Nachhaltigkeitsverordnungen gelten für Betriebe der gesamten Erzeugungs-, Verarbeitungs- und Lieferkette bis zum Anlagenbetreiber.

Konkret betrifft dies:

  • Landwirtschaftsbetriebe (Biomasse erzeugende
  • Betriebe)
  • Genossenschaften
  • Biogaserzeugungsanlagen
  • Biomethaneinspeiseanlagen
  • Händler von nachhaltiger Biomasse (Biokraftstoffe/
  • flüssige Biobrennstoffe).

 

Vorteile der Zertifizierung nach Biokraft-NachV / BioSt-NachV

  • Nachweis der nachhaltigen Erzeugung des produzierten Biomethans als Biokraftstoff
  • anerkanntes Zertifikat für den Nachweis im Kraftstoffmarkt
  • Wettbewerbsvorteil aufgrund des hohen Treibhausgaseinsparpotentials
  • Einstellung von Handelsmengen nachhaltigen Biomethans in das NABISY-System (nachhaltige-Biomasse-System)

 

Wie wird der Nachweis erbracht?

Durch Vor-Ort-Audits der Kontrolleure der ELUcert GmbH Umweltgutachter, die über die Anerkennung von REDcert (www.redcert.org) verfügt, kann die Herstellung und Lieferung nachhaltiger Biomasse entlang aller Stufen der Wertschöpfungskette
stets nachvollzogen werden.

Dabei werden z.B. folgende Aspekte kontrolliert:

  • Nachhaltigkeitsanforderungen für Anbau und Erzeugung von Biomasse unter Berücksichtigung gesetzlicher Auflagen (Cross-Compliance-Kriterien)
  • Anforderungen an das Treibhausgas-Minderungspotentials gegenüber den Emissionen vergleichbarer fossiler Brennstoffe
  • Anforderungen an Rückverfolgbarkeit und Massenbilanzierung für den lückenlosen Herkunftsnachweis von Biomasse über die gesamte Herstellungs- und Lieferkette.

 

Überblick über den Zertifizierungsprozess

  1. Kontaktaufnahme mit der Zertifzierungsstelle der ELUcert GmbH, Angebotserstellung und Vertragsunterzeichnung
  2. Registrierung der Wirtschaftsbeteiligten bei REDcert oder SURE (vorgesehen für die Umsetzung der RED II), Bestätigung durch ELUcert
  3. Vor-Ort-Audits bei den Wirtschaftsbeteiligten durch Kontrolleure der ELUcert, Zertifizierung
  4. Erstellung Kontrollbericht und Zertifikat (öffentliche zugängliche Zertifikatsdatenbank)
  5. Beginn nachhaltiger Produktion und Berechtigung des Unternehmens nachhaltige Biokraftstoffe(Biomethan) oder nachhaltigen Strom (BHKW) zu liefern

 

Unser Dienstleistungsangebot

Als anerkannte Zertifizierungsstelle bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) verfügt die ELUcert GmbH über die Berechtigung, Kontrollen bei allen Wirtschaftsbeteiligten durchzuführen und Zertifikate über die nachhaltige Erzeugung von Biokraftstoffen auszustellen.

Die ELUcert GmbH verfügt über die Berechtigung, Kontrollen bei allen Wirtschaft sbeteiligten durchzuführen und Zertifikate über die nachhaltige Erzeugung von Biokraftstoffen auszustellen. Unsere qualifizierten Kontrolleure stellen die Einhaltung
der Nachhaltigkeitsanforderungen im Sinne der BioKraft-NachV sicher anhand

  • des REDcert-Zertifizierungssystems für Biokraftstoffe (z.B. Biomethan)
  • des SURE-Zertifizierungssystems für Biobrennstoff e (z.B. Biogas zur Verstromung)

 

Als erfahrene Prüfstelle bieten wir unsere Leistungen selbstverständlich in allen Bundesländern an.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, damit ein zeit- und fristgerechter Prüfprozess abgestimmt werden kann. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Rückfragen oder ein persönliches Gespräch zur Verfügung!

Ihre persönlichen Ansprechpartner

Wilhelm Ross

Dr. Wilhelm Ross
Umweltgutachter und leitender Kontrolleur BioKraftNachV
Telefon: +49 2541 84230 00

Almut Ross

Almut Ross
Zertifizierungsstellenleitung, Gesellschafterin
Telefon: +49 2541 84230 10